info@subli.nl 0317 - 499595 Webshop Mijn Voermeesters

Subli-Wettbewerb 2024 mit großartiger Leistung in Delft gestartet

Am Donnerstag, den 16. Mai, begann in der Manege De Prinsenstad in Delft wieder die neue Saison des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde. Sowohl bei den vier- als auch bei den fünfjährigen Dressurpferden wurden auf Anhieb hohe Punktzahlen erzielt. Bei den Fünfjährigen sattelte Charlotte Fry das Pferd Secret Lover, mit dem sie eine Höchstnote von 92,20% ritt und damit den Sieg errang. Bei den vierjährigen Dressurpferden war Bart Veeze mit Roman Empire sehr stark und gewann die Prüfung mit einer Wertnote von 86,60%.

Jury begeistert von talentierten Kombinationen in Delft

Die Teilnehmer wurden in Delft von den Richtern Patrick Berends und Bettine van Harselaar beurteilt, die von den Kombinationen in der Arena sehr begeistert waren. "Wir haben in Delft einige fan-tastische Pferde gesehen, die es wirklich genossen haben! Was für viele talentierte Pferde wir in den Niederlanden haben", sagte Patrick Berends. Er fuhr fort: "Roman Empire von Bart Veeze war wirklich das Beste für uns in der Kategorie der vierjährigen Pferde. Dieses Pferd ist für sein Alter bereits unglaublich gut ausgebildet. Er hat eine schöne Selbsthaltung und zeigt viel Fähigkeit zum Schalten. Aber der Höhepunkt der Prüfung war definitiv der Galopp. Auch die Nummer zwei, Puma TC von Robert-Jan de Visser, zeigte viel Potenzial als Sportpferd. Locker durch den Körper, viel Schwung und drei sehr gute Gänge. Diese Kombination hat noch einiges an Verbesserungspotential in der Ausführung. Und schließlich war da noch Alvaro Rodriquez Siscar mit Patheon auf dem dritten Platz. Ein sehr schönes, ansprechendes Pferd mit einer schönen Selbsthaltung, das auch eine gute Verarbeitung zeigte."

Bart Veeze - Römisches Reich beim Subli-Wettbewerb Delft

Bart Veeze mit Römischem Reich

Hohe Punktzahlen bei den fünfjährigen Dressurpferden

Für die Siegerin in der Klasse der Fünfjährigen, Charlotte Fry mit Secret Lover, fand Richter Patrick Berends kaum Worte der Anerkennung. "Das war eine tolle Prüfung! Wir als Richter haben wirklich mitgefiebert und es genossen. Ich habe nicht oft in meiner Karriere eine so hohe Note von 92,20% vergeben, aber das war wirklich gut! Dieses Pferd hat drei großartige Gangarten, mit einer 8,5 für den Schritt, einer 9,5 für den Galopp und sogar einer 10 für den Trab. Dieser Trab hatte alles, was wir uns von einem fünfjährigen Pferd wünschen. Er war in Ordnung, das Tempo, der Rhythmus, die Regelmäßigkeit. Einfach eine wohlverdiente 10! Aber auch Renate van Uytert-van Vliets Pferd Extreme U.S, das den zweiten Platz belegte, zeigte drei sehr gute Gänge. Auf jeden Fall ein sehr talentierter Hengst mit viel Kraft und Ausdruck. Ein echtes Kraftpaket mit einer 9,5 für den Trab und einer 9 für den Galopp. Der Abschluss hätte hier und da etwas sauberer sein können, da gibt es also noch Verbesserungsmöglichkeiten für das nächste Mal. Auf dem dritten Platz dann wieder Charlotte Fry, diesmal mit O'Frederic. Wieder eine sehr saubere und professionelle Präsentation von Charlotte. Für die Reitweise und die Wirkung der Hilfen hat sie mit beiden Pferden eine sehr hohe Punktzahl erreicht. Auch das Pferd O'Frederic hat uns gefallen. Was für ein tolles Pferd mit schöner Selbsthaltung und schöner Länge. Kurzum: Als Richter hatten wir das Vergnügen, einige sehr talentierte Pferde in zwei großartigen Prüfungen zu sehen. Ein gelungener Start in eine neue Saison des Subli-Wettbewerbs."

Charlotte Fry - Secret Lover mal Subli Wettbewerb Delft

Charlotte Fry mit heimlichem Liebhaber

Ergebnisse Subli Wettbewerb für junge Dressurpferde Delft 16 Mai 2024

Vierjährige

  1. Bart Veeze, Römisches Reich (von Romanov), 86.60%
  2. Robert-Jan De Visser, Puma TC (von Liverpool) 84.80%
  3. Alvaro Rodriquez Siscar, Patheon (von Hermès) 82.20%

Fünfjährige

  1. Charlotte Fry, Heimlicher Liebhaber (v. Secret) 92.20%
  2. Renate van Uytert-van Vliet, Extreme U.S (von Escamillo) 87.40%
  3. Charlotte Fry, O'Frederic (von For Romance) 87.00%

Die nächste Auswahlprüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde findet am 23. Juni in Aerdenhout statt. Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite.

Termine Subli Wettbewerb 2024 bekannt

Der Subli-Wettbewerb für junge Dressurpferde steht wieder vor der Tür. Am Donnerstag, den 16. Mai, findet in der Manege de Prinsenstad in Delft die erste Auswahlprüfung statt. Bei diesem führenden Wettbewerb können sich vier- und fünfjährige Dressurpferde mit Gleichaltrigen messen.

Acht Auswahlspiele

In dieser Saison besteht der Wettbewerb aus acht Auswahlspielen, sowohl in der Halle als auch im Freien, gefolgt von einem Halbfinale und natürlich dem großen Finale während Springender Amsterdam. Alle Wettbewerbe finden auf schönen Plätzen mit hochwertigem Sandboden statt. Der Wettbewerb ist offen für Pferde aus allen Zuchtbüchern.

Platzierung im Halbfinale und Finale

Für die Platzierung im Halbfinale werden die beiden besten Ergebnisse aus den Auswahlprüfungen herangezogen. Die besten fünfzehn Pferde in jeder Altersklasse werden dann zum Halbfinale im Dezember eingeladen. Die besten fünf von ihnen qualifizieren sich für das spannende Finale, das traditionell während des Jumping Amsterdam ausgetragen wird.

Vom Talent zur Spitze

Der Subli-Wettbewerb hat im Laufe der Jahre viele erfolgreiche Dressurpferde hervorgebracht. Die Karrieren vieler dieser Pferde, darunter so bekannte Namen wie Arlando, Capri Sonne Jr., Johnny Depp und Sir Fashion, haben nach dem Gewinn dieses Wettbewerbs Fahrt aufgenommen. "Der Subli-Wettbewerb ist eine fantastische Gelegenheit für junge Pferde, zu zeigen, was sie zu bieten haben. Wir sind stolz auf die Rolle, die wir bei der Entwicklung junger Talente spielen und freuen uns auf eine neue Saison voller Leidenschaft, Leistung und vor allem schönem Pferdesport", sagt Remco Zuidam, Produkt- und Verkaufsmanager bei Subli.

Subli Pferdefutter unterstützt die Kampagne #ditdoenpaarden

Während des Jumping Amsterdam im vergangenen Jahr hat die Kampagne #dit tun Pferde die vom Equestrian Sector Fund ins Leben gerufen wurde, mit dem Ziel, den ganzen Niederlanden die einzigartige Verbindung zwischen Pferd und Mensch zu zeigen. Subli Horse Feed steht voll und ganz hinter dieser wunderbaren Initiative. "Lassen Sie uns gemeinsam unsere Geschichte erzählen. Geschichten von Liebe, Freundschaft, Leidenschaft, Stolz, Sport, Zusammengehörigkeit, Wachstum, Ausdauer, Geduld, Spaß und Engagement", heißt es in der Kampagne. Subli ist stolz darauf, Teil dieser Bewegung zu sein, die die besondere Beziehung zwischen Mensch und Pferd wertschätzt.

Abonnieren Sie den Subli-Wettbewerb

Eine Übersicht über die Auswahlverfahren und ihre Bestimmungen finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite. Hier finden Sie auch, wie Sie sich für die verschiedenen Auswahlverfahren anmelden können.

Zwei Siege für Femke de Laat beim Finale des Subli-Wettbewerbs

Es war ein Spitzentag für Femke de Laat gestern beim Jumping Amsterdam. Sie zeigte eine großartige Leistung und gewann beide Finals des Subli-Wettbewerbs. Bei den Vierjährigen erzielte sie mit Oromance eine beeindruckende Wertnote von 89,240%. Bei den Fünfjährigen gewann sie das Finale mit dem Hengst Network mit einer Punktzahl von 84,800%. Damit ließen sie die Konkurrenz um mehr als 11 Prozent hinter sich.

Spannender Kampf bei den Vierjährigen

Bei den vierjährigen Pferden war Annemijn Boogaard Femke de Laat dicht auf den Fersen. Mit Oxxi Lena erzielte sie eine Wertnote von 89,040%. Dritte wurde Dinja van Liere mit On Air und einer Wertnote von 86,760%.

Podiumsplätze für Febe van Zwambagt und Kim Noordijk bei den Fünfjährigen

Febe van Zwambagt belegte mit Newport den zweiten Platz bei den Fünfjährigen mit einer Wertnote von 73,300%. Leider erinnerte sie sich nicht an die Prüfung und ritt sie deshalb falsch, aber trotzdem erreichte sie den zweiten Platz. Kim Noordijk und This is Naqueen folgten auf dem dritten Platz mit 72,600%.

Enttäuschung für Ribbels und Heijkoop

Für Judith Ribbels und Danielle Heijkoop verlief das Finale nicht wie erhofft. Ribbels, die erst in letzter Minute auf die Startliste gesetzt wurde, Da Bart Veeze mit Nero wegen eines Hufgeschwürs ausfielwurde ausgeschlossen, weil sie die falsche Prüfung ritt. Bei den Fünfjährigen ist die FEI-Abschlussprüfung vorgeschrieben, aber Ribbels nahm eine freie Prüfung an, wie in den Auswahlprüfungen der Subli Competition. Danielle Heijkoop schied aus, nachdem sie die Spannung mit dem fünfjährigen Hengst Nordic Blue Hors nicht kontrollieren konnte.

Finale Subli-Wettbewerb für junge Dressurpferde 2023/2024

Ergebnisse vierjährige Dressurpferde

  1. Femke de Laat - Oromance - 89.240%
  2. Annemijn Boogaard - Oxxi Lena - 89.040%
  3. Dinja van Liere - Auf Sendung - 86.760%
  4. Mercedes Verweij - Oliver R Tambo Sv - 84.280%
  5. Renate van Uytert - van Vliet - O'Toto Van De Wimphof - 82.880%

Gewinner Subli-Wettbewerb Vierjährige 2023/2024

Ergebnisse fünfjährige Dressurpferde

  1. Femke de Laat - Netzwerk - 84.800%
  2. Febe van Zwambagt - Newport - 73.300%
  3. Kim Noordijk - Das ist Naqueen - 72.600%
  4. Judith Ribbels - Kindermädchen Mc Phee - x
  5. Danielle Heijkoop - Nordic Blue Hors - x

Gewinner Subli-Wettbewerb Fünfjährige 2023/2024

Kein Finale des Subli-Wettbewerbs für Veeze und Nero, Ribbels und Nanny McPhee übernehmen den Startplatz

Bart Veeze mit Nero im Halbfinale des Subli-Wettbewerbs 2023

Gestern Abend gab Bart Veeze bekannt, dass er mit Nero für das Finale des Subli-Wettbewerbs bei Jumping Amsterdam heute Abend absagen muss. Nero, der Gewinner des letzten Jahres und Halbfinalist im Dezember, ist wegen eines bösen Hufgeschwürs aus dem Rennen. Wir bedauern sehr, dass Bart und Nero aus dem Rennen ausscheiden müssen. Wir wünschen Nero eine schnelle Genesung.

Startplatz für Judith Ribbels und Nanny Mc Phee

Der Startplatz von Bart Veeze und Nero wird von Judith Ribbels und ihrer Stute Nanny Mc Phee eingenommen.

Startliste Finale Subli Wettbewerb

Um 19.20 Uhr beginnt das Finale des Subli-Wettbewerbs mit den vierjährigen Pferden.

Finalisten Subli Wettbewerb Finale 2024

Um 20:05 Uhr sind die fünfjährigen Pferde an der Reihe.

Wir wünschen allen Finalisten viel Glück! 

Annemijn Boogaard und Bart Veeze glänzen beim Halbfinale des Subli-Wettbewerbs

Am Samstag, 9. Dezember, fand nach acht Auswahlprüfungen das Halbfinale des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde statt. Nur die besten Kombinationen hatten ein Startticket für dieses Halbfinale in Harmelen. Sie setzten sich mit hohen Punktzahlen an die Spitze der Wertung. In der Klasse der Vierjährigen hatten Annemijn Boogaard und Oxxi Lena eine sehr starke Vorsaison, und sie zeigten auch im Halbfinale eine starke Leistung, indem sie überzeugend den Sieg errangen. Die Klasse der Fünfjährigen wurde vom Vorjahressieger bei den Vierjährigen Bart Veeze mit Nero gewonnen.

Bei den vierjährigen Pferden wurden 12 Pferde für das Halbfinale ausgewählt und bei den fünfjährigen Pferden traten 16 Kombinationen an. Auf dem Spiel stand ein Ticket für das begehrte Finale am 25. Januar 2024 bei Jumping Amsterdam. Nur fünf Kombinationen pro Altersgruppe dürfen beim Subli-Wettbewerb für junge Dressurpferde in der beeindruckenden Arena des RAI Amsterdam um den Titel kämpfen.

Juroren sehr beeindruckt von der vierjährigen Oxxi Lena

Die Richter Adriaan Hamoen und Patricia Wolters waren sehr beeindruckt von der vierjährigen Oxxi Lena, die von Annemijn Boogaard vorgestellt wurde. Es bestand daher kein Zweifel, dass diese Kombination die Klasse gewinnen würde. Richter Adriaan Hamoen erklärte: "Zunächst einmal ist es ein sehr gutes Pferd mit drei sehr schönen, guten Gängen. Aber der entscheidende Faktor war wirklich die Art und Weise, wie Oxxi Lena präsentiert wurde. So ehrlich, fließend, schön aus der Hand und offensichtlich; sehr schön anzuschauen. Annemijn hat alles sehr einfach aussehen lassen und das ist wirklich eine Kunst. Kompliment dafür." Die Richter waren auch von der Nummer zwei Renate van Uytert mit O'Toto Van De Wimphof begeistert. Adriaan: "Das ist ein sehr großrahmiges Pferd mit viel Qualität. Er hätte nur etwas mehr aus der Hand geritten werden müssen, um noch höhere Noten zu erhalten." Mercedes Verweij und Oliver R Tambo Sv komplettierten das Podium auf dem dritten Platz.

Annemijn Boogaard mit Oxxi Lena im Halbfinale des Subli-Wettbewerbs 2023

Annemijn Boogaard mit Oxxi Lena im Halbfinale des Subli-Wettbewerbs 2023

Spannender Kampf in der Dressur der Fünfjährigen: Bart Veeze und Nero gewinnen

Auch in der Klasse der fünfjährigen Dressurpferde wurden gute Noten geritten. Bart Veeze gewann bereits Anfang dieses Jahres das Finale bei Jumping Amsterdam mit Nero bei den Vierjährigen und auch in diesem Jahr konnte die Kombination bei den Fünfjährigen einen starken Eindruck bei den Richtern hinterlassen. Adriaan Hamoen sagt: "Die drei Besten in dieser Klasse waren sicherlich gleichauf. Die Punktzahlen lagen also dicht beieinander. Doch Bart Veeze's Nero stach für uns einfach heraus. Das Highlight dieses Pferdes ist definitiv der Schritt, für den wir eine 9,5 bekommen haben. Aber er hat auch eine tolle Galoppade, mit viel Raum und Leichtigkeit. Kim Noordijk wurde mit This is Naqueen knapp dahinter Zweiter. Dieses großrahmige Pferd hat drei gute Gänge und wurde super korrekt vorgestellt. Aber manchmal sahen wir auch einige Momente der Spannung. Das ist eine Kombination, von der wir noch viel erwarten können." Der dritte und vierte Platz ging an Femke de Laat mit Network bzw. Nashville Sw. Dank ihrer guten Leistung im Halbfinale ist Femke ihre eigene Reserve für das Finale in Amsterdam. Die Reiterin darf im Finale nur ein Pferd starten und muss daher selbst entscheiden, wen sie nach Amsterdam mitnimmt. Das bedeutet, dass die Nummer 6 Febe van Zwambagt mit Newport ebenfalls ins Finale delegiert wird.

Bart Veeze mit Nero im Halbfinale des Subli-Wettbewerbs 2023

Bart Veeze mit Nero im Halbfinale des Subli-Wettbewerbs 2023

Finalisten

Nur fünf Kombinationen pro Altersgruppe dürfen im spannenden Finale um den Sieg kämpfen. Springender Amsterdam. Die folgenden Kombinationen werden am 25. Januar 2024 in der Amsterdamer RAI um den Titel kämpfen:

Fünfjährige

  1. Bart Veeze mit Nero
  2. Kim Noordijk mit This is Naqueen
  3. Femke de Laat mit Netzwerk (Nashville Sw Reserve)
  4. Danielle Heijkoop mit Nordic Bleu Horse
  5. Febe van Zwambagt mit Newport.

Vierjährige

  1. Annemijn Boogaard mit Oxxi Lena
  2. Renate van Uytert-van Vliet mit O'Toto Van De Wimphof
  3. Mercedes Verweij mit Oliver R Tambo Sv
  4. Dinja van Liere bei On Air
  5. Femke de Laat mit Oromance

Ergebnisse Halbfinale Subli-Wettbewerb Harmelen 9. Dezember 2023

Vierjährige

  1. Annemijn Boogaard, Oxxi Lena (von Secret) - 87
  2. Renate van Uytert-van Vliet, O'Toto Van De Wimphof (von Toto jr.) - 83,4
  3. Mercedes Verweij, Oliver R Tambo Sv (von Just Wimphof) - 81,6

Laden Sie hier die vollständige Liste aller vierjährigen Pferde im Halbfinale herunter.

Fünfjährige

  1. Bart Veeze, Nero (von Ferguson) - 84.2
  2. Kim Noordijk, This is Naqueen (von Trafalgar) - 82
  3. Femke de Laat, Netzwerk (von Just Wimphof) - 79,6

Laden Sie hier die vollständige Liste aller fünfjährigen Pferde im Halbfinale herunter.

Weitere Informationen über den Subli-Wettbewerb finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite. An alle, die zum Finale beim Jumping Amsterdam eingeladen wurden: Herzlichen Glückwunsch!

Startlisten Halbfinale Subli Wettbewerb bekannt

Während acht verschiedener Subli Wettbewerb Wettbewerbe konnten die Teilnehmer Punkte für ein Ticket zum Halbfinale am 9. Dezember 2023 sammeln. Diesen Samstag ist es endlich so weit! Das diesjährige Halbfinale findet im Hippisch Centrum Harmelen statt. Bei den Vierjährigen starten 12 Pferde und bei den Fünfjährigen kämpfen 16 Pferde um einen der begehrten Plätze für das Finale am 25. Januar 2024 während Springender Amsterdam. In diesem Artikel können Sie die endgültige Startlisten und wir haben noch einmal die wichtigsten Details zum Halbfinale für Sie zusammengestellt. Also lest schnell weiter.

Standort Halbfinale Subli Wettbewerb

Reitsportzentrum Harmelen
Groenendaal 1c
3481 CT Harmelen

Fahrplan

  • 09.30 bis 09.50 Uhr: Streckenerkundung
  • 10.00 bis 11.04 Uhr: Halbfinale der Vierjährigen
  • 11.00 bis 11.19 Uhr: Pause - Gelegenheit zur Erkundung der Strecke
  • 11.19 bis 12.15 Uhr: Fortsetzung Halbfinale der Vierjährigen
  • 12.15 bis 12.30 Uhr: Streckenerkundung
  • 12.30 bis 12.40 Uhr: Gleisschleppen
  • 12.40 Uhr: Preisverleihung für vierjährige Kinder zu Pferd 
  • 13:00 bis 14:04 Uhr: Halbfinale der Fünfjährigen
  • 14.04 bis 14.19: Pause - Gelegenheit zur Erkundung der Strecke
  • 14.19 bis 15.23 Uhr: Fortsetzung Halbfinale der Fünfjährigen
  • 16:00 Uhr: Preisverleihung für die Fünfjährigen auf dem Pferderücken

Startliste Halbfinale Vierjährige Subli-Wettbewerb

Ring 1
Versuch 50A
Jury bei C: Adriaan Hamoen & Patricia Wolters

Endgültige Startliste Halbfinale subli Wettbewerb

 

Startliste Halbfinale Fünfjährige Subli-Wettbewerb

Ring 1
Versuch 51A
Jury bei C: Adriaan Hamoen & Patricia Wolters

Endgültige Startliste Halbfinale Subli Wettbewerb

Gut zu wissen

  • Die Teilnahmegebühr beträgt 15,00 €. Diese muss bezahlt werden geeignet. in bar im Sekretariat zu bezahlen.
  • Das Reiten mit Zaumzeugnummer ist Pflicht und muss auf beiden Seiten sichtbar sein. Die Zaumzeugnummer ist in der Startliste aufgeführt.
  • Die Anzahl der Kombinationen, die beim Jumping Amsterdam ins Finale geschickt werden: fünf bei den Vierjährigen und fünf bei den Fünfjährigen.
  • Im Hippisch Centrum Harmelen sind keine Ställe vorhanden.
  • Es gibt keine Möglichkeit, Pferde vor dem Anbinden zu longieren.
  • Das Freilaufen ist nur in der kleinen Halle möglich.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Glück für das Halbfinale des Subli-Wettbewerbs am kommenden Samstag. Wenn Sie Fragen zum Halbfinale haben, kontaktieren Sie uns bitte unter sublicompetitie@gmail.com.

Femke de Laat und Danielle Heijkoop gewinnen die Endauswahl des Subli-Wettbewerbs

Am Samstag, den 11. November, fand in Berkel-Enschot die letzte Auswahlprüfung dieser Saison des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde statt. Die Ergebnisse waren in beiden Klassen sehr knapp. Die Klasse der vierjährigen Pferde wurde von Femke de Laat mit Oromance gewonnen. In der Klasse der Fünfjährigen siegte erneut Danielle Heijkoop mit Nordic Blue Hors. Diese Kombination hatte zuvor die Tolbert-Auswahlklasse gewonnen.

Viel Wettbewerb in der Sektion für Vierjährige

In der Klasse der Vierjährigen gab es mit 19 Kombinationen ein großes Teilnehmerfeld. Die Pferde und ihre Reiter wurden von den Richterinnen Karin Retera und Janine van Twist beurteilt, die von der Qualität der Teilnehmer begeistert waren. Janine erklärt: "Eine große Gruppe bedeutet auch viel Wettbewerb, und das führte zu einer breiten Spitzengruppe in den Endergebnissen. Wir sahen viele gute Kombinationen und schöne junge Pferde, die gut präsentiert wurden. Das Siegerpferd Oromance von Femke de Laat zeigte viel Balance im Trab und einen schönen, arbeitsfähigen Schritt. Die Trialtechnik war absolut erstklassig. Dieses Pferd ist definitiv auf dem richtigen Weg in eine glänzende Zukunft. Und ganz wichtig: er war sehr freundlich und wurde von seiner Reiterin Femke sehr schön präsentiert. Schön auf den eigenen Beinen und mit einer schönen Anlehnung. Der zweite Platz ging an Annemijn Boogaard mit Oxxi Lena. Dieses Pferd hat drei gute Grundgangarten und wurde im Schritt sehr gut bewertet. Renate van Uytert-van Vliet wurde Dritte mit O'Toto Van De Wimphof. Dieses Pferd hat eine korrekte Gangart und einen korrekten Galopp, zeichnet sich aber besonders im Trab aus. Dafür erhielt er eine 9."

Nordic Blue Hors und Night Watch glänzen in der Abteilung für Fünfjährige

In der Klasse der Fünfjährigen waren die Richter Mathie Boomaars und Jeanette Wolfs-Dielissen ebenfalls sehr zufrieden mit der Gruppe von Reitern, die sie beurteilen durften. Jeannette sagt: "Wir haben eine schöne Gruppe von Pferden im Ring gesehen, die Qualität war sehr hoch. Die Reiter sind auch gut geritten, die meisten Pferde wurden sehr schön präsentiert. Einige Pferde waren noch etwas unruhig, aber das ist für diese jungen Pferde in einer solchen Wettkampfumgebung nicht so ungewöhnlich. Danielle Heijkoop's Nordic Blue Hors ist ein sehr feines und kräftiges Pferd mit einem starken Hinterbein. Er war wirklich der Gewinner für uns. Er glänzte in der Gangart und bekam dafür eine 9. Mit dieser Reiterin sehen wir eine gute Zukunft für dieses talentierte Pferd. Gleich dahinter belegte Beni Pachl mit Nachtwacht den zweiten Platz. Dieses Gespann zeichnete sich durch seine Präsentation aus, die sehr leicht an der Hand war. Es gab definitiv eine feine Harmonie. Nachtwacht ist auch ein sehr komplettes Pferd und zeigte eine schöne lockere Prüfung."

Bilanz für das Halbfinale

Nach diesem letzten Auswahlwettbewerb in Berkel-Enschot kann die Bilanz gezogen werden. Nur die besten fünfzehn Kombinationen dieser Saison erhalten eine Einladung zum Halbfinale am 9. Dezember in Harmelen. Bei diesem Halbfinale können nur die besten fünf Kombinationen ein Startticket für das spannende Finale gewinnen, das auch in dieser Saison am 25. Januar 2024 im Rahmen des einzigartigen Reitsport-Events stattfinden wird Springender Amsterdam.

Ergebnisse Subli Wettbewerb für junge Dressurpferde Berkel Enschot 11 November

Vierjährige

1 Femke de Laat, Oromance (Für Romantik) - 82
2 Annemijn Boogaard, Oxxi_Lena (Geheimnis) - 80
3 Renate van Uytert-van Vliet, O'Toto Van De Wimphof (von Toto jr.) - 79,6

Subli-Wettbewerb für Vierjährige Berkel Enschot

Die vierjährigen Gewinner - Foto: www.paardensportfoto.nl

Fünfjährige

1 Danielle Heijkoop, Nordic Blue Hors (von Totilas) - 80,8
2 Beni Pachl, Nachtwacht (von Everdale) - 80,4
3 Christel Heuseveldt, Kein Geheimnis (v.Secret) - 79

Subli-Wettbewerb für Fünfjährige Berkel Enschot

Die fünfjährigen Gewinner - Foto: www.paardensportfoto.nl

Das Halbfinale des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde wird am 9. Dezember in Harmelen ausgetragen. Also schnell den Überblick über alle Auserwählten und die Endnote auf der Subli Wettbewerbsseite. Herzlichen Glückwunsch an alle, die zum Halbfinale eingeladen wurden!

Zwei Siege für Bart Veeze beim vorletzten Subli-Wettbewerb in Varsseveld

Das vorletzte Auswahlspiel der Subli-Wettbewerb für junge Dressurpferde angetreten. Dies war eine der letzten Gelegenheiten für die Reiter, die notwendigen Punkte für das Halbfinale zu sammeln. Bart Veeze machte sowohl in der Klasse der vier- als auch der fünfjährigen Dressurpferde ein gutes Geschäft und gewann beide Prüfungen.

Podiumsplätze für Bart Veeze, Milou Drees und Dinja van Liere bei den Vierjährigen

In der Klasse der Vierjährigen starteten 19 Teilnehmer. Bewertet wurden die Kombinationen von den Richterinnen Monica Drohm und Ineke Jansen, die hohe Punktzahlen an die Spitze der Wertung setzten. Der Sieg ging mit großem Vorsprung an Bart Veeze mit seinem Hengst Entertainer Number One. Er beeindruckte mit dem vierjährigen Fuchs und erzielte insgesamt 86,6 Punkte. Den zweiten Platz belegte Milou Drees mit ihrem braunen Wallach SPH Splendid mit einer Wertnote von 81,4. Komplettiert wurde das Podium von Dinja van Liere, die mit ihrem Hengst On Air 79 Punkte erreichte.

Bart Veeze, Judith Ribbels und Beni Pachl gewinnen Preise bei den Fünfjährigen

In der Klasse der fünfjährigen Dressurpferde traten 15 Kombinationen an. Sie wurden im Viereck von den Richtern Bettine van Harselaar und Ellen van den Berg bewertet. Die höchste Punktzahl des Tages und der Sieg gingen erneut an Bart Veeze, der Nero für diese Prüfung gesattelt hatte. Mit einer überwältigenden Wertnote von 89,6 gewann er mit dem fünfjährigen Ferguson-Wallach seine zweite Qualifikationsprüfung und kann sich damit sicher für das Halbfinale in Harmelen qualifizieren. Auch Judith Ribbels zeigte mit ihrer Stute Nanny Mc Phee wieder eine sehr gute Leistung und belegte mit einer Wertnote von 83,4 den zweiten Platz. Beni Pachl erhielt für seine Prüfung mit Nachtwacht 82,4 Punkte und wurde damit Dritter.

Nur noch ein Auswahlspiel ausstehend

Da in dieser Saison nur noch ein einziger Auswahlwettkampf auf dem Programm steht, ist dies ein guter Zeitpunkt für eine Bestandsaufnahme des Zwischenstandes. Die letzte Chance für die Reiter, sich für das Halbfinale zu qualifizieren, ist der Ligawettbewerb am 11. November in Berkel Enschot. Nach diesem Wettbewerb erhalten die besten 15 Kombinationen eine Einladung zum Halbfinale, das Mitte Dezember in Harmelen stattfinden wird. Bei diesem Halbfinale können nur die besten fünf Kombinationen ein Startticket für das spannende Finale gewinnen, das auch in dieser Saison wieder am 25. Januar 2024 im Rahmen des einzigartigen Reitsport-Events Jumping Amsterdam stattfinden wird.

Wer sind die größten Anwärter auf einen Platz im Halbfinale?

Bei den Vierjährigen führt immer ein Trio von Kombinationen, die alle drei 35 Punkte haben: Aniek de Laat mit Oostrade, Dinja van Liere mit On Air und Mercedes Verweij mit Oliver R Tambo SV. Weiter unten in der Tabelle wird es deutlich spannender und es gibt noch mehrere Kombinationen, die Chancen auf ein Startticket für das Halbfinale haben.
In der Klasse der fünfjährigen Dressurpferde liegen derzeit zwei Kombinationen souverän in Führung: Bart Veeze mit Nero und Febe van Zwambagt mit Newport. Beide Kombinationen haben in dieser Saison bereits zwei Siege auf ihrem Konto. Auch in der Klasse der vierjährigen Pferde kann nach der Hälfte des Rennens noch alles passieren. Welche Kombinationen letztendlich um das begehrte Finalticket in Harmelen kämpfen werden, hängt von den Ergebnissen der letzten Auswahlrunde in Berkel Enschot ab.

Ergebnisse Subli Wettbewerb für junge Dressurpferde Varsseveld 6. Oktober 2023

Vierjährige

1 Bart Veeze, Entertainer Number One (von Escamillo) - 86,6
2 Milou Dees, SPH Splendid (von Sir Donnerhall) - 81,4
3 Dinja van Liere, On Air (von Fontaine) - 79

Gewinner vierjährige Kinder Subli Wettbewerb Varsseveld

Gewinner vierjährige Kinder Subli Wettbewerb Varsseveld

Fünfjährige

1 Bart Veeze, Nero (von Ferguson) - 89,6
2 Judith Ribbels, Nanny Mc Phee (von Vitalis (Capriool)) - 83,4
3 Beni Pachl, Nachtwacht (von Everdale) - 82,4

Gewinner fünfjährige Kinder Subli Wettbewerb Varsseveld

Gewinner fünfjährige Kinder Subli Wettbewerb Varsseveld

Die letzte Auswahlprüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde findet am 11. November in Berkel Enschot statt. Eine vollständige Übersicht über die Zwischenranglisten und weitere Informationen finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite.

Mercedes Verweij und Danielle Heijkoop gewinnen den Subli Wettbewerb Tolbert

Am vergangenen Sonntag, 3. September, fand eine weitere Prüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde statt. Eine große Gruppe von Teilnehmern war zur HJC Manege in Tolbert, Groningen, gereist, um mit ihren jungen Pferden ihr Bestes zu geben. In der Klasse der Vierjährigen kam es zu einem spannenden Finale, das Mercedes Verweij mit Oliver R Tambo Sv knapp für sich entscheiden konnte. Die Klasse der Fünfjährigen wurde von Danielle Heijkoop mit Nordic Blue Hors überzeugend gewonnen.

Wunderbare Ergebnisse für die Amazonen Mercedes Verweij und Marije de Lange

In der Klasse der vierjährigen Dressurpferde gab es sogar 26 Teilnehmer. Die Reiter wurden von den Richtern Dirk de Haas und Hendrik van Esch beurteilt, die von der Spitze der Wertung sehr beeindruckt waren. Richter Dirk de Haas sagt: "Wir waren angenehm überrascht von den gezeigten Prüfungen und sahen viele Pferde von guter Qualität im Ring. Die sechs Erstplatzierten haben uns sehr gut gefallen und wurden daher mit hohen Punkten belohnt. Aber die Nummern eins, Mercedes Verweij mit Oliver R Tambo Sv, und zwei, Marije de Lange mit Ohjay, stachen wirklich heraus. Der Unterschied zwischen den beiden Pferden war sehr gering. Beide wurden von ihren Reitern sehr gut präsentiert. Mercedes' Note von 84,4 für Oliver R Tambo Sv hätte sogar noch höher ausfallen können, da sie vergessen hatte, die Halsstreckung in der Prüfung zu zeigen. Ihr Pferd wurde jedoch für ein vierjähriges Pferd sehr schön geschlossen vorgestellt und zeigte ein schönes harmonisches Bild, so dass ihr Vorsprung vor Marije gerade groß genug war, um die Abteilung noch zu gewinnen. Aber beide Pferde haben viel Qualität und Potenzial für die Zukunft."

Gewinner vierjährige Kinder Subli Wettbewerb Tolbert

Gewinner vierjährige Kinder Subli Wettbewerb Tolbert

Subtop Dressage Multiday ist eine gute Vorbereitung für das Halbfinale und Finale

Richter Dirk fuhr fort: "Die Arena, in der die Teilnehmer die Prüfung reiten mussten, war für einige Pferde sehr aufregend. Man merkte ihnen an, dass sie eine solche Umgebung noch nicht gewohnt waren. Mit Blick auf das Halbfinale und Finale war diese Prüfung daher eine gute Vorbereitung. Außerdem gab es einige Kombinationen, die unserer Meinung nach ihre Prüfungen nicht sehr logisch aufgebaut hatten. Als Kampfrichter möchten wir den Teilnehmern sagen, dass sie über logische Linien der Übungen im Test nachdenken sollten. Vor allem sollte man es seinem vierjährigen Pferd nicht zu schwer machen. Wenn man zu schwierige Linien reitet, macht man leicht einen Fehler in der Zäumung oder im Takt, und das ist schade und nicht wirklich nötig. Machen Sie es also Ihrem Pferd und sich selbst nicht zu schwer und wählen Sie einfache und logische Linien, die Sie sauber und korrekt ausführen können."

Höchste Punktzahl für Danielle Heijkoop mit ihrem fünfjährigen Hengst Nordic Blue Hors

In der Klasse der fünfjährigen Dressurpferde traten 17 Kombinationen an. Die Teilnehmer wurden von den Richtern Jacques van der Harst und Paula Osterholt beurteilt. Die höchste Punktzahl in dieser Klasse erhielt Danielle Heijkoop mit ihrem Hengst Nordic Blue Hors, der mit 81,6 Punkten überzeugend den Sieg errang. Der zweite Platz ging an Judith Ribbels mit ihrer Stute Nanny Mc Phee mit 77,4 Punkten. Das Podium wurde von Christel Heuseveldt mit No Secret auf dem dritten Platz komplettiert.

Gewinner fünfjährige Kinder Subli Wettbewerb Tolbert

Gewinner fünfjährige Kinder Subli Wettbewerb Tolbert

Ergebnisse Subli Wettbewerb für junge Dressurpferde Tolbert 3 September 2023

Vierjährige

1 Mercedes Verweij, Oliver R Tambo Sv (von Just Wimphof) - 84,4
2 Marije De Lange, Ohjay - 83,6
3 Jos Hogendoorn, Obama Dvb (von Totilas) - 81

Fünfjährige

1 Danielle Heijkoop, Nordic Blue Hors (von Totilas) - 81,6
2 Judith Ribbels, Nanny Mc Phee (von Vitalis (Capriool)) - 77,4
3 Christel Heuseveldt, No Secret (von Secret) - 74,6

Die nächste Auswahlprüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde findet am Freitag, 6. Oktober, in Varsseveld statt. Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite.

Julie Faiazza und Febe van Zwambagt gewinnen den Subli-Wettbewerb Aerdenhout

Am vergangenen Sonntag, dem 20. August, reisten die Teilnehmer des fünften Auswahlwettbewerbs des Subli-Wettbewerbs zur Noord Hollandse Ruiter Vereniging in Aerdenhout. Der erste Platz bei den vierjährigen Kindern ging an Julie Faiazza mit Orange. Genau wie beim letztes Auswahlspiel in Boxtel Bei den Fünfjährigen war Febe van Zwambagt mit Newport eindeutig die Beste.

Im sonnenverwöhnten Aerdenhout sahen die Richter Dirk de Haas und Janine van Twist viele gute Pferde vorbeiziehen. Die Pferde wurden sehr schön präsentiert. In der Klasse der vierjährigen Dressurpferde traten nicht weniger als 15 Kombinationen an. Bei den Fünfjährigen war das Teilnehmerfeld etwas kleiner. In beiden Klassen wurden gute Noten vergeben.

Die vierjährigen Kombinationen auf den ersten drei Plätzen waren sehr ausgewogen

Es war Julie Faiazza mit Orange, die hier hervorstach. Dirk de Haas sagt: "Ihr Pferd war super schön ausbalanciert, ohne Unebenheiten. Orange ist sehr fein gelaufen und war kraftvoll in der Bewegung." Der zweite Platz ging an Margriet Simonse mit Olivia. "Auch ihr Pferd war extrem ausbalanciert. Unter den ersten drei waren wir mit der Balance ohnehin sehr zufrieden. Die Kombinationen waren sehr schön ausbalanciert, was für vierjährige Pferde sehr clever ist." Der letzte Podiumsplatz ging an Mercedes Verweij und Olivier R Tambo Sv. "Dieses Pferd ist im Galopp positiv aufgefallen und hat damit die höchste Note erreicht. Er konnte sehr leicht in den Raum wechseln."

Subli Wettbewerb Aerdenhout Gewinner Vierjährige

Hohe Punktzahl für Febe van Zwambagt

Die Klasse der fünfjährigen Pferde wurde von Febe van Zwambagt mit einer Wertnote von 85,8 angeführt. "Newport ist ein tolles Pferd. Die Zäumung sah sehr natürlich aus", sagte Richter Dirk de Haas. Der zweite Platz ging an Julie Faiazza mit dem fünfjährigen Pferd Nalien und einer Wertnote von 78,8. Dirk fügt hinzu: "Nalien wurde von Julie sehr schön in der Balance präsentiert. Außerdem hätte dieses Duo noch mehr Punkte bekommen können. Sie hatte während ihrer Prüfung die Wendung vergessen, was uns leider dazu zwang, einen Strafpunkt zu geben."

Subli Wettbewerb Aerdenhout Gewinner Fünfjährige

Sparen Sie genug Energie für den eigentlichen Prozess

Dirk möchte auch den Reitern einen wichtigen Tipp geben. "Wir hatten bei einigen vierjährigen Pferden das Gefühl, dass sie ein bisschen müde waren. Als Reiter muss man sich überlegen, was man tut, bevor man die Prüfung beginnt. Übermäßiges Vorreiten kann das Energieniveau des Pferdes gerade in dem entscheidenden Moment, in dem man alles geben will, so stark reduzieren."

Ergebnisse Subli Wettbewerb für junge Dressurpferde Aerdenhout 20 August 2023

Vierjährige

1 Julie Faiazza, Orange - 81.6%
2 Margriet Simonse, Olivia - 80.8%
3 Mercedes Verweij, Oliver R Tambo Sv - 80.0%

Fünfjährige

1 Febe van Zwambagt, Newport - 85.8%
2 Julie Faiazza, Nalien - 78.8%
3 Jeroen Hamelink, Nachtwache in 'T Veld - 74,6%

Die nächste Auswahlprüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde findet am Sonntag, 3. September, in Tolbert statt. Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite.

Annemijn Boogaard und Febe van Zwambagt gewinnen den Subli-Wettbewerb in Boxtel

Die vierte Prüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde fand am Sonntag, 16. Juli, im Reitverein Klavertje Vier in Boxtel statt. Die teilnehmenden Kombinationen erzielten hohe Punktzahlen. Bei den Vierjährigen ging der Sieg an Annemijn Boogaard mit ihrem Pferd Oxxi Lena. Die Klasse der Fünfjährigen wurde von Febe van Zwambagt und Newport gewonnen.  

Beide Klassen wurden in Boxtel von den Richtern Dirk de Haas und Cindy Heijligers gerichtet, die den verschiedenen Kombinationen hohe Punktzahlen zuordnen konnten. Richter Dirk de Haas sagt: "Wir haben sowohl bei den Vierjährigen als auch bei den Fünfjährigen eine gute Gruppe von Pferden gesehen, mit einer klaren Spitzengruppe.

Geringer Unterschied zwischen Platz eins und zwei bei den Vierjährigen

Bei den Vierjährigen gewann Annemijn Boogaard mit Oxxi Lena zu Recht. Ihr Pferd zeigte das komplette Bild und war für ein vierjähriges Pferd sehr schön ausbalanciert. Oxxi Lena lief mit viel Gefühl und schön auf den eigenen Beinen durch die Prüfung. Allerdings wurde diese Kombination durch die Nummer zwei Femke de Laat mit Oromance erschwert. Der Unterschied zwischen den beiden war sehr gering. Oromance hatte einen sehr ansprechenden Trab, war aber manchmal noch etwas unausgeglichen. Das hat den Unterschied für das Ergebnis ausgemacht."

Die Gewinner des Subli-Wettbewerbs für Vierjährige in Boxtel. Foto von: Fei Photography

Alle Qualitätspferde

In der Klasse der fünfjährigen Dressurpferde gab es nur ein kleines Feld von sechs Kombinationen, aber das Leistungsniveau war sehr hoch. Febe van Zwambagt und ihr Pferd Newport erzielten mit einer Gesamtnote von 88,240 die höchste Punktzahl des Tages. Auch Femke de Laat präsentierte ihr Pferd Network sehr schön im Ring. Ihre Prüfung wurde mit einer Wertnote von 84,840 belohnt. Richter Dirk de Haas: "Die Gruppe der Fünfjährigen war zwar etwas klein, aber es waren alles gute Pferde. Als Richter hat uns diese Klasse sehr gut gefallen. Febe van Zwambagts Newport war das kompletteste Pferd und hat verdientermaßen gewonnen. Dieses Pferd hat drei sehr gute Grundgangarten und erhielt sogar eine Neun für den Trab. Der Hengst wurde sehr gut präsentiert, ging schön aus der Hand und blieb während der gesamten Prüfung gut ausbalanciert. Sehr zufrieden waren wir auch mit dem Hengst Network von Femke de Laat, der den zweiten Platz belegte. Femke verstand es, Network sehr schön und professionell zu präsentieren. Nur im Gegengalopp fehlte ihm noch etwas Tragkraft, aber das ist nur eine Frage der Zeit", so Dirk abschließend.

Gewinner fünfjährige Kinder Subli Wettbewerb Boxtel.

Die Gewinner des Subli-Wettbewerbs für Fünfjährige in Boxtel. Foto von: Fei Photography

Ergebnisse Subli Wettbewerb für junge Dressurpferde Boxtel 16. Juli 2023

Vierjährige

1 Annemijn Boogaard, Oxxi_Lena (von Secret) - 82,36
2 Femke De Laat, Oromance (von For Romance) - 81,20
3 Crystal Van Vliet, Oreo (von Toto JR.) - 76,56

Fünfjährige

1 Febe van Zwambagt, Newport (von Toto JR) - 88,24
2 Femke De Laat, Netzwerk (von Just Wimphof) - 84,84

Die nächste Auswahlprüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde findet am 20. August in Aerdenhout statt. Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite.

Dinja van Liere und Judith Ribbels gewinnen Subli-Wettbewerb in Wapenveld

Am Samstag, den 8. Juli, fand in Wapenveld die dritte Prüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde statt. Die teilnehmenden Kombinationen ritten sehr gut. Bei den Vierjährigen war Dinja van Liere mit On Air klar die Beste und die Klasse der Fünfjährigen wurde von Judith Ribbels und ihrer Stute Nanny Mc Phee gewonnen.

Die Richter Jacques van der Harst und Dirk de Haas waren begeistert von den Kombinationen, die in Wapenveld antraten. Herr van der Harst sagte hinterher: "Die Reiter sind sehr professionell geritten. Wir waren sehr beeindruckt von dem Niveau der Pferde und der Art und Weise, wie sie präsentiert wurden. Wir haben viele Pferde mit guten Bewegungen gesehen. Man kann auch deutlich sehen, dass die Reiter sehr auf die Zäumung achten und sich mehr und mehr trauen, auf Länge zu reiten. Ich denke, das ist eine sehr positive Entwicklung, besonders bei jungen Pferden. Dennoch gibt es immer Raum für Verbesserungen. Die Reiter können ihre jungen Pferde manchmal mehr auf ihren eigenen Beinen gehen lassen, mit der Nase nach außen.

Höhepunkte für Dinja van Liere mit dem vierjährigen On Air

Im Falle der Siegerin der Vierjährigen, Dinja van Liere mit On Air, war dies sicherlich richtig. Diese Kombination stach wirklich heraus. Das zeigte sich auch in der hohen Punktzahl von 83,00. Das Pferd ging schön bergauf, mit genügend Länge und gut auf dem Hinterbein. Dinja hat es geschafft, On Air sehr korrekt und professionell zu präsentieren. Bei Leonie Bos und ihrem Pferd Origi van de Nethe sahen wir vor allem einen guten Galopp und feinen Schritt. Diese Kombination belegte den zweiten Platz mit einer Gesamtpunktzahl von 79,00. Ein interessanter Punkt ist, dass wir uns gewünscht hätten, dass dieses Pferd etwas mehr in der Länge vorgestellt wird, um eine bessere Balance zu erreichen. Aber Origi van de Nethe ist definitiv ein sehr gutes Pferd mit viel Potenzial.

Gewinner vierjährige Kinder Subli Wettbewerb 2023 Wapenveld

Gewinner vierjährige Kinder Subli Wettbewerb Wapenveld

Judith Ribbels und Nanny Mc Phee in dieser Saison auch bei Fünfjährigen erfolgreich

Fünf Kombinationen traten in der Prüfung für fünfjährige Dressurpferde in Wapenveld an. Die höchste Punktzahl und der Sieg gingen an Judith Ribbels mit ihrem Pferd Nanny Mc Phee. Die Kombination war im vergangenen Jahr noch in der Subli-Prüfung für Vierjährige am Start und belegte beim Finale in Amsterdam sogar den vierten Platz. Auch in dieser Saison stehen sie bei den Fünfjährigen an der Spitze der Wertung. Richter Jacques van der Harst: "Judith hat sicherlich eine gute Prüfung mit ihrem Pferd gezeigt. Vor allem die Biegungen waren sehr sauber. Aber wir haben gemerkt, dass es auch einige Momente der Anspannung während der Prüfung gab. Es wäre schön, wenn sie ihr Pferd ein bisschen mehr auf den eigenen Beinen gehen lassen könnte, damit die Stute ihren Rücken ein bisschen besser einsetzt."

Gewinner Fünfjährige Subli Wettbewerb 2023 Wapenveld

Gewinner fünfjährige Kinder Subli Wettbewerb Wapenveld

Ergebnisse Subli Wettbewerb für junge Dressurpferde Wapenveld 8 Juli 2023

Vierjährige

  1. Dinja van Liere, Auf Sendung - 83.00
  2. Leonie Bos, Origi Van De Nethe - 79,00
  3. Nars Gottmer, Orlando - 75,80

Fünfjährige

  1. Judith Ribbels, Nanny Mc Phee - 79,6
  2. Wendy Kuiken, Novian - 77,20

Die nächste Auswahlprüfung des Subli-Wettbewerbs für junge Dressurpferde findet am Sonntag, 16. Juli, in Boxtel statt. Das vollständige Programm und weitere Informationen finden Sie auf der Website Subli Wettbewerbsseite.